© Foto: Tourismusverband Hausruckwald/Johann Hammerer: Andrea und Wolfgang Streibl in ihrer Gaststube beim Böckhiasl
Die Wirtsleute Andrea und Wolfgang Streibl sitzen bzw. stehen an einem Tisch in ihrer Gaststube beim Böckhiasl
SucheSuchen
Schließen
Erlesene Grundprodukte zu den feinsten Genüssen veredeln. Darauf verstehen man sich in Schwanenstadt in Oberösterreichs Region Hausruckwald. Und so werden in der Destillerie Parzmair nur die besten Ausgangsprodukte zu edlen Bränden verarbeitet. Und das Bratl vom Musterhof Hütthaler ist knusprig und saftig zugleich. Das macht hungrig auf echt!

So schmeckt der Hausruckwald

Der Hausruckwald lädt Sie zu einer Entdeckungsreise mit echten kulinarischen Genussmomenten ein - von traditioneller Hausmannskost über landwirtschaftliche Direktvermarktung bis zu moderner, neuinterprätierter Küche.

Unsere Natur stellt wertvolle Güter zur Verfügung, die Basis für hochwertige Produkte darstellen. Selbstgemachte Wurst- und Fleischspezialitäten, knuspriges Holzofenbrot, frisch gepresste Säfte und Schaumweine vom Bioapfel, unsere unvergleichlichen Bauernkrapfen, fein veredelte Milchprodukte, prämierter Schnaps in scheinbar unendlich vielen Sorten... die Liste der kulinarischen Möglichkeiten könnte noch lange fortgeführt werden. Folgen Sie uns auf unserer kulinarischen Entdeckungsreise durch den Hausruckwald.

 

Vielfalt beim Essen und Trinken!

 

Kulinarischer Genuss stellt im Hausruckwald eine gute Mischung aus bodenständiger Hausmannskost, frischen Zutaten vom Bauern, regionalen Schmankerln vom Markt und einer Portion Experimentierfreudigkeit dar.

Natürlich nehmen auch internationale Inspirationen Einfluss auf unsere Küche. So ergibt sich eine gelungene Vielfalt an Gaumenfreuden.

 

Guten Appetit!


Es gibt nur ein Vergnügen, das größer ist als die Freude,
gut zu essen: Das Vergnügen, gut zu kochen.
Günter Grass
dt. Schriftsteller

Rezepte zum Nachkochen

Im Advent haben wir mit schmackhaften Rezepten die Zeit bis zum Christkind verkürzt!

Alles hat so gut geschmeckt, darum lassen wir die Rezepte nicht im Archiv verschwinden. 

Ihr habt es nachgekocht? Poster euer fertiges Gericht und markiert @hausruckwald für ein Reposting. Wir sind neugierig!

Gutes Gelingen!